Unsere Vision

Wir vermitteln Technik mit Spass für nachhaltige zukunftsideen

Bildung ist der Schlüssel
für unsere zukunft.

Seit über zehn Jahren engagiert sich die ITQ GmbH für interdisziplinäre Projekte mit Universitäten, um Studenten eine praxisnahe und industrietaugliche Ausbildung zu vermitteln. Mit der Gründung der Gerda Stetter Stiftung „Technik macht Spaß!“ möchte Dr. Rainer Stetter, Geschäftsführer der ITQ GmbH, nun auch Kinder und Jugendliche für Technik begeistern.

Unsere Vision ist, junge Menschen für technische Projekte und disziplinübergreifende Teamarbeit zu motivieren. Wir geben den Kindern unser Wissen und unsere Begeisterung für Digitalisierung weiter und legen damit den Grundstein für eine umfangreiche Bildung und eine Karriere in der Mechatronik. So soll der Nachwuchs von morgen bereit sein, seine Zukunft nachhaltig selbst zu gestalten. 

Beispiele unserer zahlreichen Aktivitäten finden Sie auf dieser Website sowie unserem jährlich erscheinenden Stiftungsbericht.           

Was wir wollen

Mit Spaß lernen

Mit unseren spielerischen Workshops begeistern wir Jung und Alt für die Technik und fördern dabei selbstständiges Denken sowie Teamarbeit.

Mädchen gezielt fördern

Wir möchten Mädchen und jungen Frauen ein Grundverständnis für Technik und Software vermitteln, und ihnen damit Ängste vor technischen Berufen nehmen.

Soziale Gerechtigkeit schaffen

Mit unterschiedlichen Bildungseinrichtungen und Unternehmen fördern wir gezielt Integrationsprojekte, um jedem Kind eine Chance auf technische Bildung zu geben.

Fachkräfte langfristig sichern

Wir schulen Fachkräfte, damit sie ein umfassendes Verständnis des gesamten mechatronischen Projektes erhalten und interdisziplinär arbeiten können.

Modulares Ausbildungs­konzept

Die Gerda Stetter Stiftung – Technik macht Spaß! hat sich ein modulares Ausbildungskonzept zum Ziel gesetzt. Wir wollen Menschen, aus verschiedenen Alters- und Berufsgruppen, für technische Projekte begeistern und dadurch die Technik von Morgen „Smart & Green“ mitgestalten. Im Fokus unserer Aktivitäten steht der Umgang mit technischem Wissen sowie die Übung an technischen Projekten.

Unser Ausbildungskonzept setzt auf die Zusammenarbeit mit verschiedensten Hochschulen. Wir haben in den vergangenen Jahren mehr als 500 Studierende zu Technik-Coaches ausgebildet. Diese konnten wiederum über 4.500 Kindern, bei Workshops auf Messen oder in den Schulen vor Ort, die Technik spielerisch vermitteln. Wir freuen uns, dass – nach dem Schneeballprinzip – unser Netzwerk aus Technikbegeisterten weiter wächst.

Kinder
  • Mit Spaß lernen und für Technik begeistern
  • Erster Umgang mit Mechatronik

Schüler:innen

  • Wirkzusammenhänge verstehen
  • Teamarbeit unterstützen und selbstständiges Denken fördern

Auszubildende

  • Technikbegeisterung fördern
  • Praxisnahe Berufsausbildung

Studierende

Studenten
  • Erfahrung im Projektmanagement
    und Soft Skills 
  • Erweiterung des Software-Verständnisses

Ingenieure

Ingenieure (2)
  • Besseres Verständnis für
    interdisziplinäres Arbeiten
  • Bessere Kenntnis im Umgang mit Software

Management

Management_(2)
  • Grundlagen und Bedeutung des Systems Engineering 
  • Verständnis für mechatronische Projekte und Prozesse

Nachhaltigkeit durch
kluge Digitalisierung vorantreiben

Die Welt befindet sich in einem massiven Umbruch. In stetig zunehmender Geschwindigkeit verändern sich technologische, gesellschaftliche und klimatische Bedingungen. Insbesondere Kindern und Jugendlichen bietet die aktuell rasante Entwicklung in der Digitalisierung unzählige Möglichkeiten. Um diese auch effektiv nutzen zu können, bedarf es Projekte, die für Technik begeistern und Spaß machen.

Unser Vorstand

Rainer Stetter breit

Dr. Rainer Stetter

Geschäftsführer ITQ und Gründer der Stiftung

„Unternehmer zu sein bedeutet, auch gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen. Mit unserer Stiftung möchten wir die technische Bildung von Kindern, Schülern, Studenten und Flüchtlingen mit spielerischen Projekten forcieren. Denn „kindliche“ Neugier und ein frei gelebter Spieltrieb bilden die Grundlage für stetige Erneuerung und Innovation.“

Gerda-Stetter-Stiftung-Vorstand-Sandra-Fritsch

Sandra Stetter

Head of Business Administration, ITQ

„Mit unserem umfassenden, modularen Ausbildungskonzept möchten wir frühzeitig dem digitalen Fachkräftemangel entgegensteuern und so technischen Nachwuchs nachhaltig fördern und ausbilden. Und dies mit Spaß, Freude und Begeisterung auf allen Ebenen, denn das ist die größte Motivation für nachhaltiges Lernen.“

Unser Stiftungsrat

Peter-Eichinger

Prof. Dr. Peter
Eichinger

Hochschule Aalen, Studiengang Mechatronik

andreas_baumueller

Andreas
Baumüller

Geschäftsführender Gesellschafter, Baumüller

Martina_Manich

Martina
Manich

Geschäftsführende Gesellschafterin, team::mt

Matthias_Weidmann

Matthias
Weidmann

Rechtsanwalt und Steuerberater

Paul_Kho

Paul
Kho

Freier Journalist